Judith Engeler

 

Foto Judith Engeler

 

 

 

 

Doktorandin

Büro 216
Tel. +41 44 / 634 47 57
Mail

Vita

Geb. 1990  
2009-2016 Studium der Theologie mit Masterabschluss, Universität Zürich
2016/2017 Vertretung als Institutsassistentin am IRG
Seit 02/2017 Doktorandin am IRG
Seit 03/2017 Studienfachberaterin Theologie
01-06/2021 Stipendiatin am Institut für Europäische Geschichte, Mainz

Forschungsschwerpunkte

  • Confessio Helvetica Prior
  • Schweizerische Reformationsgeschichte mit Schwerpunkt auf Zürich
  • Bekenntnisschriften
  • Abendmahlsstreit
  • Schweizerisches-oberdeutsches Theologen- und Gelehrtennetzwerk

Dissertationsprojekt

"Confessio Helvetica Prior - The Swiss Protestants between Confession and Confederation"

PDF (PDF, 39 KB)

Publikationen

Buch

  • Dass das Blut der heiligen Wunden mich durchgehet alle Stunden. Frauen und ihre Lektüre im Pietismus, hg. von Jan-Andrea Bernhard und Judith Engeler, Zürich 2019.

Artikel

  • Zwischen Polemik und Dialog. Heinrich Bullinger und die Frage der Abendmahlskonkordie, in: Apologie, Polemik, Dialog. Religionsgespräche in der Christentumsgeschichte und in der Religionsgeschichte, hg. von Mariano Delgado, Gregor Emmenegger und Volker Leppin, Basel/Stuttgart 2021, 307-322.
  • Bekenntnis oder Bündnis? Die Confessio Helvetica Prior von 1536; in: Bekenntnis im Konflikt. Streitgeschichten im reformierten Protestantismus. Vorträge der 12. Internationalen Emder Tagung zur Geschichte des reformierten Protestantismus, hg. von Thomas K. Kuhn und Hans-Georg Ulrichs, Göttingen 2020 (Emder Beiträge zum reformierten Protestantismus 18), 24-40.
  • Orte des Protestantismus. Zürich, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online [geändert 2020]. Link zur Enzyklopädie
  • Zürich, in: Europa Reformata. Reformationsstädte Europas und ihre Reformatoren, hg. von Michael Welker, Michael Beintker und Albert de Lange, Leipzig 2016, 487-496 [zus. mit Peter Opitz].
  • Verschiedene kleinere Beiträge in: Orte der Reformation. Zürich, hg. von Käthi Koenig-Siegrist und Peter Opitz, Zürich 2016.

Rezensionen

  • Matthias Neugebauer, Ulrich Zwinglis Ethik. Stationen - Grundlagen - Konkretionen, Zürich 2017, in: Zwingliana. Beiträge zur Geschichte des Protestantismus in der Schweiz und seiner Ausstrahlung, hg. von Gergely Csukás, Christian Moser und Peter Opitz, Bd. 47, Zürich 2020, 246-250.
  • Amy Nelson Burnett, Emidio Campi et al. (Hg.), Die schweizerische Reformation. Ein Handbuch, Zürich 2017, in: Theologische Revue 115,1 (2019), 22-23.

Mitarbeit

  • Zwingli lesen – zentrale Texte des Zürcher Reformators in heutigem Deutsch, hg. von Peter Opitz und Ernst Saxer, Zürich 2018.