Alexandra Kess-Hall

 

 

Foto Alexandra Kess-Hall

 

 

 

 

Ph. Dr.
Ehemalige Mitarbeitende
Mail

Vita

2014 Lehrdiplom für Maturitätsschulen für die Fächer Englisch/Religion (Zürich)
2004-2018 Mitarbeiterin bei der Heinrich-Bullinger-Briefwechsel-Edition
2000-2004 Promotion in Geschichte am Reformation Studies Institute, Department of Modern History, University of St. Andrews/UK unter Prof. Andrew Pettegree zum Thema "Johann Sleidan and the Protestant vision of history"; Forschungsaufenthalte in Deutschland und Frankreich; Lehrtätigkeit in Geschichte der frühen Neuzeit und Deutsch an der Universität St. Andrews
2000 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (München)
1998 M.Theol. Hons. (St Andrews), John Hope Prize in Church history
1994-2000 Studium der Anglistik und ev. Religionslehre in Erlangen, St Andrews/UK und München

Forschungsgebiete

  • Briefwechsel Heinrich Bullingers (1504-1575)
  • Leben, Werk und Einfluss von Johann Sleidanus (1506-1556)
  • Geschichtsschreibung der frühen Neuzeit, besonders in Deutschland, England und Frankreich
  • Französische Drucke des 15./16. Jahrhunderts
  • Frühneuzeitlicher Buchdruck und -handel, Kulturtransfer, Privatbibliotheken
  • Beziehungen zwischen Frankreich und Deutschland unter François I bis Henri IV
  • Die Rolle der Du Bellays im Frankreich von François I und Henri II
  • Politisches und intellektuelles Netzwerk der Eliten Europas
  • Richard Hilles (1514-1587), Tuchhändler und Mitgründer der Merchant Taylors’ School

Mitgliedschaften

  • Royal Historical Society
  • European Reformation Research Group
  • Zwingliverein