Dissertationen & Habilitationen

Ariane Albisser

Dissertationsprojekt

The significance of pneumatology for the unity within reformed theology in the 16th century

PDF (PDF, 207 KB)

Zu ihrer Website

Judith Engeler

Dissertationsprojekt

Confessio Helvetica Prior - The Swiss Protestants between Confession and Confederation

PDF (PDF, 39 KB)

Zu ihrer Website

Jenny NingNing Jiang

Dissertationsprojekt

Informationen folgen

Projektbeschreibung

Informationen folgen

Mona Velinsky

Dissertationsprojekt

"Zwinglis Ethik. Die lex Dei als Gottes guter Wille und Forderung an den Menschen"

Projektbeschreibung

Die Frage nach der rechten Lebensführung war für Zwingli zeitlebens von grosser Bedeutung. Das Fundament seiner ethischen Argumentation veränderte sich jedoch im Laufe der Jahre. Zwinglis Ethik muss als Reaktion auf historische Umstände und überlieferte Tradition verstanden werden. Doch die unterschiedlichen Stationen seiner Ethik sind auch Zeuge seiner Suche nach einem Fundament des Glaubens, der Wahrheit und des Heils. Diese Suche trieb der Zürcher Reformator mitten ins Herz der Heiligen Schrift: das Evangelium als Wort und Wille Gottes. Und wenn es um die Fragen nach der rechten Lebensführung geht, dann begegnet das Wort und der Wille Gottes, so Zwingli, dem Menschen als lex Dei.
In der jüngeren Forschung fehlt eine Studie, die gleichsam Zwingli von innen heraus zu verstehen sucht und die Forschungsdiskussion berücksichtigt. Vom Zentrum der Ethik Zwingli her, der lex Dei, soll seine Ethik neu untersucht werden. Dieser Ansatz ist neu und steht konträr zu jüngsten Entwürfen.